09.02.2017, 15 Uhr: Taube, Traube, Totenkopf – Symbole und ihre Bedeutung

 

Ein Pelikan beim gekreuzigten Christus, die Taube bei der Verkündigung an Maria – was bedeuten sie? Die christliche Kunst weist eine Fülle von Einzeldarstellungen auf, die der Betrachter nicht auf Anhieb mit der gezeigten Person oder Szene in Verbindung bringen kann. Tiere, Blumen oder alltägliche Gegenstände scheinen eine geheimnisvolle Sprache zu sprechen, die wir nicht verstehen können. Wir entschlüsseln einige Beispiele und gehen ihrer Entwicklung auf den Grund.

Judith Welsch-Körntgen, Kunstpädagogin/Theologin, Stuttgart

Dauer: ca. 60 Minuten
Eintritt: 5,– €
Eine Voranmeldung bis 2 Tage vor der Veranstaltung ist erforderlich.

In der Veranstaltungsreihe „Bild und Botschaft – Kunstgespräch für Frauen“ soll es den Teilnehmerinnen ermöglicht werden, die Bildwerke im Gespräch zu erschließen. Vor allem dem Austausch in der Diskussion soll Raum gegeben werden. In offener Runde finden wir einen ganz individuellen Zugang zu den Kunstwerken.