10.12.2015, 15 Uhr: Mit der Geburt Jesu war es so … Weihnachtliche Motive aus alttestamentlichen und apokryphen Schriften

Bild und Botschaft – Kunstgespräch für Frauen

Die Geburtsdarstellung gehört zu den ältesten Motiven der Kunst. Bis zur Entwicklung der mittelalterlichen „Anbetung des Kindes“ war es ein weiter Weg, auf dem ein buntes Spektrum an Einflüssen erkennbar ist. Bereits die Evangelisten Lukas und Matthäus können sich nicht einigen, wie es war …

Betrachtung, Gespräch und Information.

Interessierte Teilnehmerinnen brauchen keinerlei Vorwissen oder konfessionelle Bindung, um in dieser offenen Runde einen eigenen Zugang zu ausgewählten Kunstwerken des Diözesanmuseums zu finden.

Eine Voranmeldung ist bis 2 Tage vor Veranstaltungsbeginn erforderlich!

Leitung

Judith Welsch-Körntgen (Kunstpädagogin / Theologin)

Dauer / Eintritt

ca. 60 Minuten / 5,– €