15.04.2018, 15 Uhr: Vom Absolutheitsanspruch der Kirche zum Dialog der Religionen

Vernissage:
Dialog der Welten. Christliche Begegnung mit den Religionen Indiens

mit Dr. Gerhard Schneider, Dr. Melanie Prange, Dr. Milan Wehnert

Festvortrag Prof. Dr. Bernd Jochen Hilberath, Institut für Ökumenische und Interreligiöse Forschung, Tübingen

Auf dem Zweiten Vatikanischen Konzil anerkennt die römisch-katholische Kirche offiziell, dass es in den anderen Religionen »Wahres und Heiliges« gibt (Erklärung »Nostra Aetate« über die Haltung der Kirche gegenüber den nichtchristlichen Religionen, Nr. 2). »Östliche« Religionen werden in diesem Sinn gewürdigt, und Religionsfreiheit wird als der Würde des Menschen entsprechend gefordert. Heute verschärfen sich Fragen nach innen wie nach außen: Ist Christus noch länger »der Weg, die Wahrheit und das Leben« (Johannesevangelium 14,6)? Können Religionen aus Ost wie West zum Heil der Menschheit beitragen?

Die Veranstaltung ist Teil des Begleitprogramms zur Sonderausstellung „Dialog der Welten“.