15.06.2018, 18 Uhr: Conceptio per aurem – Hören über Grenzen

Geistliches Konzert mit CD-Präsentation

Maria empfängt die Worte des Engels über das Ohr. Sie ist ganz Ohr. Sie wendet sich dem zu, was die Wirklichkeit überschreitet. Sie hört über die Grenzen des Realen hinweg. Es ist ein Hören über Grenzen, eine Conceptio per aurem.

Auf Initiative des Diözesanmuseums Rottenburg entstand 2017–2018 eine CD, deren Aufnahmen dazu einladen, dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes nachzusinnen. In geistlichen Impulsen von Weihbischof em. Dr. Johannes Kreidler wird die Theologie der Verkündigung des Herrn entfaltet. Mit Gesängen aus dem gregorianischen Choral­repertoire werden die Schriftworte des Lukas­evangeliums und vom Fest Verkündigung des Herrn neu und klingend von der Choralschola Uncinus gelesen. Ganz Ohr beim gemeinsamen Musizieren sind die interagierenden Musiker Martin Johnson (Piano, Live Elektronik), Lucas Johnson (Schlagzeug) und Christian Meyers (Trompete, Live Elektronik), die sich in den Stil und die Melodiestrukturen des Gregorianikrepertoires hineingehört haben und die Inhalte des Choralprogramms in ihrem Musik­stil kommentieren. 

Die CD wird am 15. Juni 2018 im Rahmen eines Geistlichen Konzerts vorgestellt, in dem die spannungsvolle wechsel­seitige Bereicherung von Bild, Wort und Musik sowie Altem und Neuem offenbar wird. Die CD inkl. 24-seitigem Booklet ist erhältlich für 15 € im Jan Thorbecke Verlag.

Geistliche Impulse
Weihbischof em. Dr. Johannes Kreidler

Musik
Johnson-Meyers-Johnson, Leitung Martin Johnson
Schola Uncinus, Leitung Prof. Dr. Inga Behrendt

Begrüßung und Dank
Dr. Melanie Prange

CD-Vorstellung
Daniela Naumann, Jan Thorbecke Verlag