23.06.2016, 15 Uhr: „Schon ist die Axt an die Wurzel der Bäume gelegt …“ – Johannes der Täufer als Vorläufer Jesu

Bild und Botschaft – Kunstgespräch für Frauen

In der Veranstaltungsreihe für Frauen soll es den Teilnehmerinnen ermöglicht werden, die Bildwerke im Gespräch zu erschließen. Vor allem dem Austausch in der Diskussion soll Raum gegeben werden. In offener Runde finden wir einen ganz individuellen Zugang zu den Kunstwerken.

Die „Johannesbeere“ und sommerliche „Johannesfeuer“ erinnern an seinen Geburtstag am 24. Juni: Der unerschrockene Sohn der Elisabeth ist das Bindeglied zwischen Altem und Neuem Testament, letzter jüdischer Prophet und zugleich christlicher Heiliger. Sein Leben zwischen wundersamer Geburt, Leben in der Wüste, Taufe Jesu und dramatischem Ende hat zu allen Zeiten die Kunst inspiriert.

Judith Welsch-Körntgen, Kunstpädagogin/Theologin, Stuttgart

Dauer: ca. 60 Minuten
Eintritt: 5,– €
Eine Voranmeldung bis 2 Tage vor der Veranstaltung ist erforderlich.

Flyer_Frauengespraeche_2016_web
Plakat_Frauengespraeche_2016_web