29.03.2015, 15 Uhr: Liturgische Schätze – Herstellung, Gestaltung, Bedeutung

Auf Tuchfühlung! Neue Perspektiven auf Alte Kunst

Das Museum bewahrt prächtiges liturgisches Gerät aus fast tausend Jahren. Die Sonderveranstaltung erörtert Prunkstücke der Sammlung unter technischen, kunsthistorischen und theologischen Gesichtspunkten: Wie arbeitete ein mittelalterlicher Goldschmied? Wie spiegelt sich in den Preziosen der Wandel der Kunst? Auf welche Geheimnisse des Glaubens weisen ihre Symbole hin?

Hans-Joachim Bleier (Silberschmied), Dr. Melanie Prange, Milan Wehnert M. A.

Eine Voranmeldung ist bis 2 Tage vor Veranstaltungsbeginn für alle Veranstaltungen außer der Rottenburger Kulturnacht erforderlich!