30.05.2018, 16 Uhr: Liturgisches Gerät aus Blüten und Blättern – Ein Exkurs zu den Blumenteppichen des Fronleichnamsfestes

Ephemere Kunstwerke wie die Blumenteppiche, die vielerorts anlässlich der Fronleichnamsprozession gestaltet werden und den Festtag nicht überdauern, zeigen oftmals Kelche, Monstranzen, Weihrauchfässer und andere gottesdienstliche Geräte. Die vergleichende Betrachtung mit den Vasa Sacra und Vasa Non Sacra in den Kirchenschatzkammern und Sakristeien zeigt, dass diese wiederum Darstellungen zieren, die ebenfalls als Bildmotive auf den Fronleichnamsblumenteppichen wiederzufinden sind.

Dr. Iris Dostal-Melchinger,
Diözesanmuseum Rottenburg, Kunstinventarisierung

Dauer: ca. 45 Minuten
Eintritt: 3,50 €
Um Voranmeldung wird gebeten.

Eine Veranstaltung der Reihe „Kirchenkunst hautnah!“.

Kunst und Architektur sind beständige Zeugen der christlichen Lebenswelt. Sie spiegeln das religiöse Miteinander vergangener Jahrhunderte, bewahren längst vergangene Traditionen und prägen die kulturelle Vielfalt unserer Gegenwart. Auf dem Weg in die Moderne geht das Wissen um die Bedeutung einzelner Stücke oftmals verloren.

Die Kunstinventarisierung der Diö­zese Rottenburg-Stuttgart möchte dieses Erbe erhalten – aktuelle und scheinbar vergessene Kunstgegenstände wieder ins Bewusstsein rufen. Unsere Veranstaltungsreihe erzählt von Dachbodenfunden und Kirchenschätzen, die unsere tägliche Arbeit begleiten. Interessierte sind herzlich eingeladen!

Jahresflyer Kirchenkunst hautnah! 2018