05.07.2015, 15 Uhr: Himmelfahrt auf Goldgrund – wie ein mittelalterliches Bildwerk entsteht

Auf Tuchfühlung! Neue Perspektiven auf Alte Kunst

Welche Werkprozesse lassen sich am mittelalterlichen Bildwerk ablesen? Am Beispiel eines Retabel-Gemäldes und einer gefassten Skulptur erörtern wir diese Fragen: Welche Künstler / Handwerker waren beteiligt? Wie entsteht ein gemusterter Goldgrund? Wie kommt es zur Leuchtkraft der Farbe? Welche Bedeutung, welche Wirkung hatte das Werk?

Elisabeth Krebs (Restauratorin / Kunsthistorikerin, Tübingen), Judith Welsch-Körntgen (Kunstpädagogin / Theologin, Stuttgart)

Eine Voranmeldung ist bis 2 Tage vor Veranstaltungsbeginn für alle Veranstaltungen außer der Rottenburger Kulturnacht erforderlich!