Dr. theol. Milan Wehnert

Wissenschaftlicher Mitarbeiter/Kurator Ausstellung „Dialog der Welten

ab September 2018:
Noviziat der Jesuiten
Virchowstraße 27
90409 Nürnberg

Publikationen 2015–2018

Monographien und Sammelwerke

Dialog der Welten. Christliche Begegnung mit den Religionen Indiens, [als Hauptautor, mit Beiträgen von Francis X. D´Sa, Bernd Jochen Hilberath, Melanie Prange, Andreas Renz], Ostfildern 2018.

Ein Neues Geschlecht von Priestern. Tridentinische Klerikalkultur im französischen Katholizismus 1620–1640, Regensburg 2016.

Dem Himmel ganz nah. Liturgische Schätze aus Kloster Zwiefalten, [mit Melanie Prange], Ostfildern 2016.

Glaube – Kunst – Hingabe. Johann Baptist Harscher als Sammler, [als Hauptautor mit Melanie Prange, mit Beiträgen von Walter Fürst, Andreas Holzem u.a.], Ostfildern 2015.

 

Aufsätze

Alte Kirche – Neue (Bild)Macht. Priestertum, Pontifikat und Kirchengold im Werk des Meisters von Meßkirch, in: Rottenburger Jahrbuch für Kirchengeschichte, 37/2018, in Vorbereitung.

Begegnung der Religionen im Indien des 16. und 17. Jahrhunderts. Schauplätze – Akteure – Medien, in: Dialog der Welten. Christliche Begegnung mit den Religionen Indiens, 2018, S. 18-50.

Einleitung. Das Diözesanmuseum im Dialog mit Indien, in: Dialog der Welten. Christliche Begegnung mit den Religionen Indiens, 2018, S. 11-16.

Wissen von der heiligen Hand des Bischofs im Katholizismus des Ancien Régime. Boileau-Despréaux, Godeau und die Petri Aurelii Theologi Opera, in: Florian Bock, Steffen Patzold (Hg.), Gott handhaben – Le Dieu Maniable – Managing God, Gott handhaben – Le Dieu Maniable – Managing God. Religiöses Wissen im Konflikt um Mythisierung und Rationalisierung. Veröffentlichung zur Tagung des Graduiertenkollegs 1662/1, Centre d´Etudes et de Recherche en Histoire culturelle, Université de Reims Champagne Ardenne, 16.09.2013–18.09.2013, Berlin 2016, S. 67-92.

Die Benediktinerabtei Zwiefalten als sakrales Zentrum. Identitäten und Netzwerke, Krisen und Reformen 1089–1803, in: Dem Himmel ganz nah. Liturgische Schätze aus Kloster Zwiefalten, Ostfildern 2016, S. 9-28.

Der hl. Franz Xaver als Leitfigur katholisch-konfessioneller Männlichkeit im 17. Jahrhundert, in: Mann, Frau Partnerschaft. Genderdebatten des Christentums. Ergebnisse der Studientagung des Geschichtsvereins und der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Weingarten, 17. bis 19. September 2015, Rottenburger Jahrbuch für Kirchengeschichte 35/2016, S. 121-136.

Martinus Episcopus. Ideal und Erbe eines Kirchenfürsten in Schwaben vom 12. ins 20. Jahrhundert, in: Hic est Martinus. Der heilige Martin in Kunst und Musik (Participare 2, Schriften des Diözesanmuseums Rottenburg), Ostfildern 2016, S. 47–74.

„Anschauung des in Jesus Christus gegebenen und geordneten Daseins“: Johann Baptist Hirscher und der christliche Kunstsinn im deutschen Südwesten 1820-60, in: Glaube, Kunst, Hingabe. Johann Baptist Harscher als Sammler (Participare 1, Schriften des Diözesanmuseums Rottenburg,), Ostfildern 2016, S. 54–68.

Einleitung „Georg Scherer, Predigt zur Weihe einer Kirche“,(mit Bernward Schmidt), in: Johann Hinrich Claussen, Martin Rössler (Hg.), Große Predigten. 2000 Jahre Gottes Wort und christlicher Protest, Darmstadt 2015, S.106–108.

Monastische Elitenkultur um 1460. Die Professdarstellungen des Saint-Bertin-Retabels, in: Dominic E. Delarue, Johann Schulz, Laura Sobez (Hg.), Das Bild als Ereignis. Zur Lesbarkeit spätmittelalterlicher Kunst mit Hans-Georg Gadamer, Heidelberg 2012, S. 355-382.

„Hogenbergica dextera quales sculpserit ideas“ Stadt-Beschreibungen als Stadt-Einsichten in Braun & Hogenbergs „Civitates orbis terrarum“, in: Stadtbild – Weltbild. Tübinger Stadtansichten vom 16. Ins 19. Jahrhundert, Tübingen 2009, S. 121-134.

 

Artikel

Christlicher Glaube und der Herzschlag Indiens, in: Katholisches Sonntagsblatt, 15/2018, S. 38-39.

Maria gibt ein Zeichen: Die Menschwerdung Gottes in der Ikone Známeniy, in: Katholisches Sonntagsblatt, 2/2018, S. 40-41.

Die Stephanushand weist zum »offenen Himmel«, in: Katholisches Sonntagsblatt, 52/2017, S. 40-41.

Der Christus, durch den alle Schöpfung geworden ist, in: Katholisches Sonntagsblatt, 50/2017, S. 40-41.

Martin von Tours – Ein Heiliger auch für Jugendliche? In: Katholisches Sonntagsblatt, 45/2016, S. 40-41.

Das Heil mit Augen sehen, in: Katholisches Sonntagsblatt, 50/2015, S. 40-41.

 

Vorträge und Veranstaltungen 2015–2018

Resümee zum „Dialog der Welten“ – Entschrankungen des Christlichen und Toleranz im Islam, Finissage zur Ausstellung „Dialog der Welten“, Diözesanmuseum Rottenburg, 12.08.2018

Notker der Dichter. Gregorianischer Choral und Liturgische Dichtung,Betrachtung zum Konzert der Schola Cantorum des Musikwissenschaftlichen Instituts an der Eber-hard Karls Universität Tübingen, Diözesanmuseum Rottenburg, 22. 07.2018

Der jesuitische Blick auf Indien: Begegnungen mit Hinduismus und Islam im 16. und 17. Jahrhundert,Vortrag, Jesuitenkommunität St. Georgen, Frankfurt a.M., 8.07.2018

Die jesuitische Entdeckung des Alten Indien. Christliche Grenzerfahrungen im 17. Jahrhundert, Vortrag, in Kooperation mit dem Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Diözesanmuseum Rottenburg, 22.04.2018

Dialog der Welten. Einführung in das Ausstellungs-Konzept „Dialog der Welten. Christliche Begegnung mit den Religionen Indiens“, Vernissage zur Ausstellung „Dialog der Welten“, Diözesanmuseum Rottenburg, 15.04.2018

Kunst und Musik der Athos-Klöster, Theologische Betrachtung zum Konzert der Choralschola St. Moriz, in Kooperation mit dem Katholischen Stadtdekanat Stuttgart, St. Maria, Stuttgart, 25.03.2018.

Josef – Yusuf. Die schönste Geschichte zwischen Ost und West, Vortrag und Diskussion mit dem islamischen Theologen und Medienwissenschaftler Mahdi Kavandi / Teheran, Diözesanmuseum Rottenburg, 11.03.2018

Alte Kirche – Neue (Bild)Macht. Zur kirchengeschichtlichen Verortung des Meisters von Meßkirch, in Kooperation mit der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Staatsgalerie Stuttgart, 24.02.2018

Zur Aktualität des Meisters von Meßkirch, Podiumsdiskussion mit Stadtdekan Dr. Christian Hermes und Prof. Dr. Christiane Lange und Dr. Benjamin Spira, Staatsgalerie Stuttgart, 24.02.2018

Weggental – Rom – Guadalupe. Marienfrömmigkeit im 16. Jahrhundert, Vortrag, Diözesanmuseum Rottenburg, 21.01.2018

Kasel, Albe, Zingulum. Symbolik und Geschichte priesterlicher Gewänder, Vortrag, Heimatmuseum Reutlingen, 18.01.2018

Christus auf Instagram. Bilder von mir, meiner Welt …und von Gott. Workshop im Rahmen der Firmvorbereitung des Dekanats Rottenburg, 31.03.2017

Da Pacem Domine – Verleih uns Frieden. Martin Luther und der Gregorianische Choral, Vortrag und Konzert mit der Schola Gregoriana Tübingen, Diözesanmuseum Rottenburg, 24.09.2017

Die Jesuiten und die Markgrafschaft Baden: Liturgie, Pastoral und Kunst 1622-1773, Vortrag im Rahmen des Festprogramms „10 Jahre Klingende Residenz“, in Kooperation mit der Staatlichen Stiftung Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Residenz Rastatt, 22.07.2017

Die Alten Orden und das Konzil von Trient – Identität und Wirken der Prämonstratenser in der Katholischen Reform, in Kooperation mit der Staatlichen Stiftung Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Ehemaliges Prämonstratenser-Kloster Schussenried, 14.05.2017

Heilige und heilende Hände im Christentum: Die Zwiefaltener Stephanushand. Vortrag, Diözesanmuseum Rottenburg, 02.04.2017

Licht aus Byzanz. Kunst- und Glaubensschätze des Christlichen Ostens, Vortrag, Diözesanmuseum Rottenburg, 12.02.2017

Askese – Ein Glaubensschatz im Spiegel der Kunst, Vortrag, Diözesanmuseum Rottenburg, 05.11.2016

Saint Martin en tant que saint prêtre du «renouveau sacerdotal» dans le XVIIe siècle français, Vortrag im Rahmen der Tagung «La figure Martinienne. Essor et Renaissance de l´Antiquité tardive à nos jours, Université François Rabelais, Tours, 12.10.- 15.10.2016

Männlichkeit, Heiligkeit und Priestertum nach dem Konzil von Trient, Vortrag, in Kooperation mit dem Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Tagung „Gender-Debatten im Christentum“, Kloster Weingarten, 17.-19.09.2016

Geheimnis der Liturgie. Zur Symbolik und Geschichte priesterlicher Gewänder, Eninger Sonntagsmatinee, Vortrag, in Kooperation mit dem Katholischen Dekanat Reutlingen.
21.08.2016

Fragmentum. Musikalische Fragmente aus württembergischen Klöstern, Kirchengeschichtliche Einführung zum Konzert der Schola Cantorum des Musikwissenschaftlichen Instituts an der Eberhard Karls Universität Tübingen, Leitung, Diözesanmuseum Rottenburg, 17.07.2016

Tempel des Heiligen Geistes oder Madensack? Körperwissen in der christlichen Kunst, Vortrag, Diözesanmuseum Rottenburg, 16.04.2016

Der Crailsheimer Altar aus ,schwäbischer‘ Sicht, Vortrag auf der Tagung „Der Altar aus der Crailsherimer Johanneskirche. Ein Kunstwerk aus der Werkstatt Michael Wolgemuts“ des Crailsheimer Historischen Vereins, Forum in den Arkaden, Crailsheim, 19.03.2016

Spuren einer frühen Glaubensbotin. Brigida von Kildare und ihr Wirken, Betrachtung zum Konzert mit Thorsten Bleich, Diözesanmuseum Rottenburg, 14.02.2016

Kunst der Mystik. Bilder und Statuen als Wegzeichen ins Verborgene, Vortrag, Diözesanmuseum Rottenburg, 21.11.2015

Denn alle Kunst will Ewigkeit! Wie religiöse Meisterwerke von Gestern, Heute und Morgen erzählen, Vortrag und Führung, mit Dr. Melanie Prange, Diözesanmuseum Rottenburg, 17.05.2015

Wenn Welten sich verändern. Erfahrungen von Aufbruch und Weite, Vortrag und Führung, mit Dr. Melanie Prange, Diözesanmuseum Rottenburg, 18.04.2015

Liturgische Schätze – Herstellung, Gestaltung, Bedeutung, Vortrag und Führung, mit Dr. Melanie Prange, Diözesanmuseum Rottenburg, 29.05.2015