Jahresprogramme 2019

Auf Tuchfühlung! – Jahresprogramm 2019

Die beliebte Reihe „Auf Tuchfühlung! – Neue Perspektiven auf alte Kunst“ lädt 2019 zum Entdecken kleiner Schätze und geflügelter Wesen ein. Selten gezeigte Ausstellungsstücke des Diözesanmuseums geben Einblick in die faszinierende Welt des klösterlichen Kunsthandwerks: Fatschenkinder, Stickwerk und kleine Andachtsbildchen lenken den Blick auf liebevolle Details und hochwertige Materialien. Auch das Taufgefäß in Sülchen rückt als Teil des religiösen Lebens in den Fokus und verweist auf die lange christliche Tradition vor den Toren Rottenburgs. Ganz im Zeichen der gleichnamigen Sonderausstellung (Engelwelten, 9. Dezember 2018 – 17. März 2019) findet in diesem Jahr auch die Figur des Engels besonderes Augenmerk. In Erwartung der Armen Seelen über dem Fegefeuer, als Mittler zwischen Mensch und Gott, an der Seite Mariens oder am leeren Grab Jesu begleiten wir die himmlischen Boten durch die Jahrhunderte. Zuletzt führt uns die Passion Christi ins Heute: Ausgehend von romanischen Darstellungsformen folgen wir dem Leidensweg Christi bis hin zur zeitgenössischen Interpretation der Künstlerin Michaela A. Fischer, deren Werke temporär im Diözesanmuseum gezeigt werden (Via Crucis, 10. Februar – 27. Februar 2019).

Bild und Botschaft – Jahresprogramm 2019

In der Veranstaltungsreihe „Bild und Botschaft – Kunstgespräch für Frauen“ soll es den Teilnehmerinnen ermöglicht werden, die Bildwerke im Gespräch zu erschließen. Vor allem dem Austausch in der Diskussion soll Raum gegeben werden. In offener Runde finden wir einen ganz individuellen Zugang zu den Kunstwerken.

Kinder, Kunst und Kirchenjahr – Jahresprogramm 2019

In der Reihe „Kinder, Kunst und Kirchenjahr“ werden religiöse Kunstwerke kindgerecht, spielerisch und kreativ erschlossen. Wir stellen uns die Frage, welche biblischen Ereignisse die Bilder darstellen, welche Botschaften sie vermitteln und was sie heute für uns bedeuten können. Mit allen Sinnen machen wir uns auf die Suche nach den Kernbotschaften des christlichen Glaubens. 

Auch in Sülchen gehen wir auf Entdeckungsreise und erkunden das Leben vor über 1500 Jahren. Spannende Geschichten und rätselhafte Dinge gibt es dort zu entdecken: Goldmünzen und Schwerter, Heilige und Kinder.

Kirchenkunst hautnah! – Jahresprogramm 2019

Kunst und Architektur sind beständige Zeugen der christlichen Lebenswelt. Sie spiegeln das religiöse Miteinander vergangener Jahrhunderte, bewahren längst vergangene Traditionen und prägen die kulturelle Vielfalt unserer Gegenwart. Auf dem Weg in die Moderne ging das Wissen um die Bedeu­tung einzelner Stücke oftmals verloren. 

Die Kunstinventarisierung der Diözese Rottenburg-Stuttgart möchte dieses Erbe erhalten – aktuelle und scheinbar vergessene Kunstgegenstände wieder ins Bewusstsein rufen. Unsere Veranstaltungsreihe „Kirchekunst hautnah!“ erzählt von Dachbodenfunden und Kirchenschätzen, die unsere tägliche Arbeit begleiten. 

Kunst und Musik – Jahresprogramm 2019

Bilder empfinden, Worte sehen, Gefühle hören – 2019 lädt die Veranstaltungsreihe „Kunst und Musik“ des Diözesanmuseums Rottenburg zum individuellen Erleben ein.

Ob durch Chorgesang und Instrumentalmusik, ob durch Tanz, Bewegung und Rhythmik: In diesem Jahr begeben wir uns auf unterschiedlichste Weise in die facettenreiche Welt der Engel. Im Rahmen der Sonderausstellung Engelwelten (9. Dezember 2018 – 17. März 2019) begegnen wir Gabriel als Verkündiger der Geburt Jesu in den Gemälden des Diözesanmuseums. In Sülchen hören wir von der ehrfurchtgebietenden Vision des Propheten Jesaja und dem wunderbaren Traum Jakobs. Sakraler Tanz macht uns die geflügelten Boten als Teil des Schöpfungsmythos greifbar und lädt in einem Workshop zur kreativen Auseinandersetzung ein. Am Jahresende verbleiben wir beim Thema Bewegung und machen Gefühle – ganz ohne Worte – in Form eines Lebenstanzes erlebbar.

Jahresprogramm 2019

Zusammenfassendes Jahresprogramm 2019 im Diözesanmuseum Rottenburg und in der Sülchenkirche.