Konzeption

Im Frühjahr und Sommer 1938, nach der Wahlenthaltung Sprolls, belagerten nationalsozialistische Gruppierungen das Palais, warfen Steine durch die Fenster und schmierten Hetzparolen auf den Bürgersteig. Über Wochen gab es lautstarke Kundgebungen vor dem Palais, die die Vertreibung, Abberufung oder den Rücktritt des Bischofs forderten. Am 23. Juli 1938 wurde die Pforte aufgebrochen und die Wohnung Sprolls gestürmt und verwüstet. Die historische Pforte und das Foyer verweisen damit selbst auf die – auch unmittelbar physische – Verfolgung Sprolls.

Die Besucher erwartet eine moderne Erschließung der Lebensstationen Sprolls, aber auch des politischen Kontextes, in dem er sich bewegte. Eine eindrückliche, mediale Präsentation sowie Objekte und Zitate lassen das Leben des Bischofs und sein Engagement gegen den Nationalsozialismus anschaulich werden. Die präsentierten, originalen Treuebekenntnisse von Katholikinnen und Katholiken aus der Diözese bringen die Solidarität der Gläubigen zum Ausdruck und verdeutlichen, wie sehr die Geschichte Bischof Sprolls die Geschichte einer ganzen Diözese ist. Die Ausstellung ist auch für Kinder, Jugendliche und Schulklassen anschaulich gestaltet.

Konzeption: Diözesanarchiv und Diözesanmuseum Rottenburg

Architekten: von Jacobs, Ausstellungsgestaltung – Innenarchitektur, Marina von Jacobs – Dipl.-Ing. (FH) Innenarchitektur, Stuttgart

Fertigstellung: 2020

Team

Diözesankonservatorin Dr. phil. Melanie Prange

Leitung
T: 07472 922-180
museum@bo.drs.de

Publikationen
Hildegard Weidenauer

Sekretariat
T: 07472 922-180
hweidenauer@bo.drs.de

Dr. Herbert Aderbauer

Kooperationspartner im Diözesanarchiv Rottenburg

Diözesanarchiv
Oliver Göbel

Kooperationspartner im Diözesanarchiv Rottenburg

Publikationen

Weitere Publikationen

Paul Kopf, Joannes Baptista Sproll, Leben und Wirken. Zum 50. Jahrestag der Vertreibung des Rottenburger Bischofs am 24. August 1938, Sigmaringen 1988.

Hubert Wolf, Die Affäre Sproll. Die Rottenburger Bischofswahl von 1926/27 und ihre Hintergründe, Sigmaringen 2009.
Geschichtsverein der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Um seines Gewissens willen: Bischof Johannes Baptista Sproll zum 60. Todestag, Ostfildern 2010.

Dominik Burkard, Joannes Baptista Sproll. Bischof im Widerstand, Stuttgart 2013.

Sigrid Brüggemann, Die Verfolgung katholischer und evangelischer Geistlicher, in: Ingrid Bauz / Sigrid Brüggemann / Roland Maier (Hg.), Die Geheime Staatspolizei in Württemberg und Hohenzollern, Stuttgart 2013, S. 220–248.

Dominik Burkard, Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg, in: Andreas Holzem / Wolfgang Zimmermann (Hg.), Geschichte der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Bd. 2, Ostfildern 2019, S. 148–381.

Andreas Holzem, Zusammenbruch und Aufbruch in die Moderne, in: Andreas Holzem / Wolfgang Zimmermann (Hg.), Geschichte der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Bd. 2, Ostfildern 2019, S. 384–540.

Presse

Pressefotos zum Download (nach dem Vergrößern mit rechter Maustaste das Bild speichern oder alle Bilder als ZIP-Archiv / 27MB laden).